Previous
Next

Binden eines Kräuterbuschens

An diesem Nachmittag führen wir eine alte Tradition fort und binden uns einen Kräuterbuschen. Wir wenden uns bewusst
bestimmten Kräutern zu, die uns in der kommenden Zeit begleiten sowie Schutz und Gesundheit schenken wollen. Nebenbei
erfahren Sie so manches über diese alte Tradition und die verschiedenen Bindetechniken.
Die Kräuter werden, je nachdem wie sie uns von der Natur geschenkt sind, von mir zur Verfügung gestellt. Aber auch selbst
gesammelte Wildkräuter oder Kräuter und Blumen aus dem eigenen Garten können sehr gerne mitgebracht werden.
Hier Beispiele für mögliche Kräuter:
Königskerze, Ringelblume, Schafgarbe, Rainfarn, Rose, Salbei, Frauenmantel, Johanniskraut, Lavendel, Kamille, Kunigundenkraut,
Melisse, Minze, Goldrute, Rosmarin, Beifuß, Thymian, Alant, Disteln usw.

Jeder sollte bitte eine Gartenschere und etwas zum Binden (Bindeschnur) mitbringen.

Datum Thema Uhrzeit Seminarort
Mittwoch, 14.08.2019 Binden eines Kräuterbuschens 16.00 bis ca.18.30 Biohof Friedl’s Stadl-Leben, Am Ziegelstadel 1, 87767 Niederrieden

Kursgebühr pro Person 19,00 €